HocoHolz auf Wachstumskurs

Der Eggenfeldener Leisten- und Parketthersteller HocoHolz Hofstetter & Co. Holzindustrie GmbH startet erfolgreich ins neue Geschäftsjahr. Vor allem das innovative Produktportfolio, aber auch eine Reihe strategischer Verbesserungen lassen bereits im ersten Quartal 2013 einen Aufwärtstrend erkennen.

Das Jahr 2013 steht bei Hoco ganz im Zeichen der „individuellen Raumgestaltung“. Im Parkettprogramm erfreut sich die neue Designlinie „HOCOstyle“ großer Beliebtheit bei der Kundschaft. Dafür sorgen vor allem die zehn neuen Oberflächen. Die große Stärke der neuen Kollektion liegt darin, dass jeder genau sein Parkett bekommt. Tatsächlich sind der Fantasie mit den neuen Designparketts kaum noch Grenzen gesetzt. Von der herausragenden Qualität profitiert die Langlebigkeit, daneben liegt der Fokus klar auf der Oberflächenoptik. Durch die individuelle Kombination von Holzton, Oberflächenbehandlung und Akzentfarbe lässt sich jeder Gestaltungswunsch erfüllen, sei es ein behagliches, warmes Wohnambiente, ein Raum im Retrostil oder ein cooler Showroom für die neuesten Technikkreationen. Den „Trend zu ausgefallenen frischen Designs“ erkennt auch der Verband der Deutschen Parkettindustrie e.V. in einem kürzlich veröffentlichten Jahresausblick.

Das Sockelleisten-Programm bietet dieses Jahr sogar mehrere innovative Produktlinien. So sorgt beispielsweise die Funktionsleiste „HOCOfinish“ für eine deutliche Reduktion des Raumtrittschalls um bis zu vier Dezibel und erleichtert dem Verleger die Montage erheblich. Eine weitere Neuheit aus dem eigenen Hause ist die durchgefärbte Leiste „HOCOpure“, die in mehreren Farbvarianten erhältlich ist und vor allem im Objektbereich wegen ihrer Verschleißarmut gut ankommt. Die neueste Innovation, die quadratische „HOCOcube smart“, ist speziell für architektonische Raumkonzepte gedacht, in denen aufdringliche Leisten den Gesamteindruck beeinflussen würden. Dank vieler kreativer Ideen hat HocoHolz ständig neue Leistenkonzepte in der Entwicklung. Diese große Innovationskraft führt dazu, dass jährlich über 20 Mio. laufende Meter Leisten die Produktionsstätten verlassen, eine Strecke, die den Äquator ganze 500-mal umspannt.

„Individualität ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für uns“, sagt Heiko Seen, Geschäftsführer bei HocoHolz, „mittlerweile haben wir einen Sonderfertigungsgrad von 60 % erreicht und unsere Kunden schätzen diese Flexibilität sehr.“

Die Anpassung der Vertriebsstrategie bei HocoHolz ist ein weiterer Erfolgsbaustein für das Jahr 2013. Dazu gehört auch die Erweiterung der Vertriebsaktivitäten vom deutschsprachigen Kernmarkt in den französischen Raum. Eine eigene Vertriebsmannschaft wurde für die Betreuung der Neukunden bereits aufgebaut.

2013 wird sicherlich ein Jahr der Herausforderungen für HocoHolz. Einerseits müssen die Eggenfeldener ihre Kosten im Auge behalten und andererseits weiter an der Verbesserung unterschiedlicher Prozesse arbeiten. Das ist ein Balanceakt. „Wir sind aber sehr zuversichtlich, mit unseren hochwertigen Produkten, unseren kompetenten Mitarbeitern und der konsequenten Umsetzung der Vertriebsstrategie ein erfolgreiches Geschäftsjahr zu erleben. Wir nehmen die Herausforderungen gerne an“, schließt Heiko Seen.

« Zurück

News

Seite
  • Theorie trifft Praxis bei Haas Fertigbau GmbH

    Theorie trifft Praxis bei Haas Fertigbau GmbH

    Die Teilnehmer des Vorarbeiterkurses der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz aus Pfarrkirchen waren am 25. März 2019 zu Gast bei uns in Falkenberg um Hand an einer Abbundmaschine K3 anzulegen.

    weiterlesen »

  • Haas Fertigbau fördert Studierende an der TH Deggendorf

    Haas Fertigbau fördert Studierende an der TH Deggendorf

    Zum neunten Mal wurden die begehrten Deutschlandstipendien an die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) übergeben. Im Rahmen der Jobmesse „First Contact“ am 26. März 2019 trafen sich die ausgewählten Studierenden mit ihren Förderern in den Deggendorfer Stadthallen.

    weiterlesen »

Seite

Karriere

Termine