Erster Holz-Klinikbau in Deutschland

Haas Fertigbau erfüllt mit viergeschossigem Anbau an die Dr. Franz Dengler-Klinik in Baden-Baden höchste Anforderungen an Brand- und Schallschutz

Der Haas-Bau ist einer der ersten seiner Art in Deutschland. Der Grund waren die lange Zeit restriktiven Bauordnungen der Bundesländer zum Brandschutz. Baden-Württemberg machte als erstes Bundesland den Weg für den Holz-Hochhausbau frei. Für den Bauherrn, die Klinik Dr. Franz Dengler, schuf das grüne Signal aus Stuttgart die Möglichkeit, in Holz zu bauen. 26 exklusive Patientenzimmer und Tagungsräume entstanden. Der Anbau an das bestehende Klinikgebäude bekam wegen seiner Hanglage und des damit verbundenen Erddrucks ein Beton-Erdgeschoss und drei aufgesetzte Holzgeschosse.

Herausfordernde Bauvorschriften

Für Geschäftsführer Arnd Fliescher und die Architekten des auf Holzbau spezialisierten Architekturbüros abc-modul GmbH, Berlin/ Karlsruhe war klar, dass das 4 Millionen teure Projekt nur ein erfahrener Holzbauer in die Tat umsetzen konnte. Er musste mit den schwierigen örtlichen Gegebenheiten zurechtkommen und die noch einmal erhöhten Brandschutz-Vorschriften für Gesundheitsgebäude umsetzen. Das Gebäude gilt aufgrund seiner Größe von 1.880 Quadratmetern bebauter Fläche und wegen seiner Nutzung als Rehaklinik als Sonderbau der Gebäudeklasse 5. Das heißt: Alle tragenden und trennenden Bauteile  müssen einem Feuer 90 Minuten Widerstand leisten. Die Haas Fertigbau GmbH aus Falkenberg in Niederbayern erfüllte aufgrund ihrer 40 Jahre langen Erfahrung und des Know Hows im Holzfertigbau sämtliche Voraussetzungen. Ein weiterer Vorteil für den Bauherrn war, dass er in den niederbayrischen Holzbauprofis einen Generalunternehmer und damit einen Ansprechpartner hatte.

Brandschutzkonzept: Auf der sicheren Seite

Das geforderte ganzheitliche Brandschutzkonzept der Dengler-Klinik erstellte das Büro Fire&Timber, München. „Unsere Vorgabe war: Wir müssen auf der sicheren Seite sein“, betont Johann Wimmer, Leiter Industrie- und Gewerbebau der Firma Haas. Der Brandschutzfachplaner arbeitete von Anfang an sehr eng mit den Haas-Ingenieuren zusammen. So gelang es, den geforderten Qualitätsstandard durch eine millimetergenaue Vorfertigung im Haas-Werk in Falkenberg zu erreichen. Sowohl die Vorfertigung als auch der Aufbau vor Ort wurden von den Experten der TU München überwacht und abgenommen.
Zahlreiche Maßnahmen wurden auch zum Schallschutz getroffen. Der geforderte Trittschallpegel wurde dadurch in Messungen deutlich unterschritten.

Sehenswerter Verbindungssteg

Der viergeschossige Holzbau mit seinem begrünten Flachdach und seiner Teil-Holzfassade wurde von den Architekten Simon Wimmer und Max Lovis auf die naturnahe Umgebung am Baden-Badener Kurpark abgestimmt. Durch die raumsparenden Holzwände wurde außerdem Fläche gewonnen, was auf dem engen Hanggrundstück wichtig war. Die gute Tragfähigkeit von Holz wurde für den 13 Meter langen, freitragenden, überdachten Verbindungssteg zwischen Neu- und Altbau der Klinik genutzt. Er mündet vom dritten Obergeschoss des Neubaus in das Untergeschoss des Altbaus.

Aufbau der Außenhülle in 17 Tagen

Errichtet wurde die Außenhülle aufgrund der präzisen Vorfertigung vor Ort in Baden-Baden innerhalb von nur 17 Tagen - trotz schwieriger Logistik. Wir hatten keinen Abstellort für Material und mussten sofort verbauen“, so Johann Wimmer.

(3.129 Zeichen ohne Leerzeichen/3.610 Zeichen mit Leerzeichen)

 
Zum Unternehmen

Haas Industrie- und Gewerbebau gehört zur europaweit tätigen Marke Haas Fertigbau. Diese fertigt an drei Produktionsstandorten in Deutschland, Österreich und Tschechien jährlich rund 100 Gewerbe- und Industriebauten. Darüber hinaus produziert Haas Fertigbau circa 600 Fertighäuser, 500 Dachkonstruktionen und 400 Landwirtschaftsbauten. Das Unternehmen steht für nachhaltigen Qualitätsbau mit dem CO2-neutralen Baustoff Holz, Planungssicherheit und kurze Bauzeiten sowie einen festen Kostenrahmen. Jedes Projekt wird von der Planung bis zur Schlüsselübergabe auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten.

Haas Fertigbau in Zahlen:
  • 3 Produktionsstätten in Europa
  • 1.000 Mitarbeiter
  • Auszeichnung als fairster Fertighausanbieter (Focus Money)
  • Geschäftsführung: Xaver A. Haas, Josef Haas, Thorsten Leicht, Thomas Wagner, Peter Tabke

www.haas-gewerbebau.de

Pressekontakt

Doris Goossens, 3zam kommunikation
Spielwanger Straße 22, D-83377 Vachendorf/Germany

Telefon +49 861 1663771

E-Mail: d.goossens@3zam.de

 

« Zurück

News

Seite
  • Fertigbauanteil steigt auf 19,7 Prozent

    Fertigbauanteil steigt auf 19,7 Prozent

    Die Fertigbauweise ist weiterhin in der Erfolgsspur. Das belegen die Baugenehmigungszahlen von Januar bis September 2017. In den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres wurden 8,4 Prozent mehr Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise genehmigt als im schon erfolgreichen Vorjahreszeitraum – obwohl der Gesamtmarkt für Ein- und Zweifamilienhäuser in den ersten neun Monaten 2017 5,1 Prozent weniger Baugenehmigungen verzeichnete

    weiterlesen »

Seite

Karriere

Termine

Seite
  • Hausbesichtigung von Haas Haus in Heidenheim-Oggenhausen

    Hausbesichtigung von Haas Haus in Heidenheim-Oggenhausen

    25.11.2017

    Ort:
    Hausbesichtigung in Heidenheim-Oggenhausen
    Beginn:
    11:00 Uhr
    Ende:
    15:00 Uhr

    Am 25.11.2017 öffnen die Hausbesitzer eines neuen Haas Fertighauses in Heidenheim-Oggenhausen ihre Türen für Sie!

    weiterlesen »

Seite